Andrea Laister | Energie und Reiki
Andrea Laister | Energie und Reiki

Energiearbeit

Chakren sind unsere inneren Kraftzentren:

 

Jedes Chakra steht für einen bestimmten Bewusstseinszustand und für ein bestimmtes Lebensthema, welches sich auch immer auf der körperlichen Ebene widerspiegelt.

 

Die  Wissenschaft der Chakren basiert auf der Erkenntnis, dass jeder Bereich unseres Körpers auf seine ganz eigene Art und Weise schwingt und mit bestimmten Themen unseres Lebens verbunden ist.

Diese Beziehung zwischen einem Lebensthema und dem inneren Raum kann jeder in sich erfahren. Idealerweise sind alle sieben Chakren aktiv und durchlässig und ihre Themen in unser Leben integriert.

 

Tatsächlich haben aber die meisten Menschen Blockaden in einem oder in mehreren Chakren.

Das zeigt sich zum Beispiel dadurch, dass du in deiner Entscheidungsfähigkeit – oder Umsetzung gehemmt bist (Nabel-Chakra), dich nicht vollkommen hinzugeben vermagst (Herz-Chakra) oder du deinen Selbstausdruck noch nicht richtig entfaltet hast (Kehl-Chakra).

 

Bei meiner Energiearbeit geht es darum, alle Chakren in gleicher Weise zu reinigen und zu stärken, damit unsere Energie immer gut ausgeglichen ist und Bauch, Kopf und Herz in einen ständigen Dialog treten können.

 

Zur Behandlung gehören ebenfalls Meditationen (hier) und Affirmationen (hier).

 

Sind die Chakren wieder gut aktiv fühlst du dich bewusst, weit, gesund und lebendig.

 

1. Wurzelchakra:

Das Wurzelchakra befindet sich am untersten Ende der Wirbelsäule. Bei ihm geht es um die Erdung in deinem Körper und in deinem Leben. Hast du eine Blockade oder Störung im Wurzelchakra, so liegt es an dir zu lernen, wirklich in dir anzukommen und dass, was ist, anzunehmen und auch zu bejahen.

 

2. Basischakra:

Der Raum des Basischakra ist der Unterbauch und der untere Rücken. Dort ist dein energetischer Mittelpunkt. Wenn du tief in deinem Bauch ruhst, dann bist du durch nichts so schnell aus dem Gleichgewicht zu bringen. Und falls die Wogen des Lebens dich auch einmal umwerfen, richtest du dich wie ein Stehaufmännchen ganz schnell wieder auf.

 

3. Nabelchakra:

Das Nabelchakra steht für Entscheidung, Umsetzung und Tatkraft. Aus dem  Bauch heraus kannst du lernen, dein Leben so zu gestalten, dass es sich gut und stimmig anfühlt, denn dort ist der Sitz des berühmten Bauchgefühls (Solarplexus).

 

4. Herzchakra:

Das Herzchakra ist der Ort, an dem du die ganze Welt willkommen heißen kannst. Dein Herz erkennt, was dich mit den anderen verbindet. Es ist der Ort der Güte, des Mitgefühls und des tiefen Verstehens. Je weiter du rund um dein Herz wirst, desto mehr wirst du dich mit der Welt verbunden fühlen.

 

5. Kehlchakra:

Das Kehlchakra ist der Bereich, der mit dem Hören und Sprechen verbunden ist. Hier empfängst du das, was andere sagen, und von dort aus drückst du dich auch aus. Um genau hinzuhören und den richtigen Ton zu treffen, brauchst du dort sehr viel Empfindsamkeit und Achtsamkeit.

 

6. Stirnchakra:

Das Stirnchakra repräsentiert alle deine intellektuellen Fähigkeiten, wie auch dein Einfühlungsvermögen, deine Inspiration und spirituelle Intuition.

 

7. Scheitelchakra:

Das Scheitelchakra ist dein Tor in den endlos weiten, lichtvollen Raum des Himmels über dir. Dorthin kannst du dich ausdehnen, um dein Potential zu entfalten und um dich mit dem zu verbinden, was größer ist als du: Das Licht, die Liebe, das Vertrauen und das Leben, das dich trägt und nährt.

 

 

Zum Thema "Burnout" siehe hier.

Hier findest du mich:

Andrea Laister
Rederstraße 1.a
4052 Ansfelden

Kontakt

Telefon: +43 676 9474003

E-Mail: andrea@energie-heilung.at

 

oder

 

nutze das Kontaktformular.

Termine

Mo - Fr

09:00 - 19:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© energie-heilung.at